Weitergabe der Spenden an die Stiftung für Innovative Medizin: Gemeinsam gegen DIPG

v.l.: Nadine Meier, Andreas Brandl, Dr. Alexander Beck, Josef Broll

Der Verein Franken-Hilft e.V. hat den nächsten großen Meilenstein genommen und die erste Scheckübergabe des noch jungen Vereins gefeiert: Am 13.07.2019 konnte dem Vertreter der Stiftung für Innovative Medizin, Herrn Dr. Alexander Beck, in Nürnberg ein Scheck über insgesamt €17.080,11 überreicht werden, um die Forschung an Kindlichen Hirntumoren weiter zu betreiben.

Franken-Hilft e.V. entstand aufgrund des Schicksals der kleinen Lina aus Nürnberg, die wenige Tage nach ihrem 7. Geburtstag an diffusem intrinsischen Ponsgliom (DIPG), einem bösartigen Gehirntumor, verstarb. In Absprache mit den Eltern der kleinen Lina wurden die Spenden für Lina an die Stiftung von Herrn Dr. Alexander Beck weitergeleitet. Der Verein wird sich weiterhin aktiv für die DIPG-Forschung einsetzen.

Derzeit unterstützt Franken-Hilft e.V. die Eltern des kleinen Oskar aus Nürnberg, der ebenfalls an DIPG erkrankt ist.

Franken-Hilft ist ab dem 1.1.2020 gemeinnützig!

Die Mühe hat sich gelohnt: Der Verein Franken-Hilft e.V. hat endlich den Status der Gemeinnützigkeit erhalten. Ab Beginn des kommenden Jahres ist der 2017 gegründete Verein dann berechtigt, für gesammelte Spenden entsprechende Spendenquittungen auszustellen.

Bis dahin sind wir aber keineswegs gezwungen die Füße stillzuhalten. Franken-Hilft e.V. wird in der nächsten Zeit neue Projekte hier vorstellen.

Auch haben wir das OK des Finanzamts die Spenden an die Stiftung für Innovative Medizin, Herrn Dr. Alexander Beck weiterzuleiten. Mehr dazu hier demnächst.