DIPG Fighter Award für Franken-Hilft

Josef Broll mit dem DIPG Fighter AwardMünchen – Der Verein Franken-Hilft wurde von der Stiftung für Innovative Medizin für sein Engagement im Kampf gegen kindliche Hirntumore mit dem „DIPG Fighter Award” ausgezeichnet.

Die Stiftung für Innovative Medizin forscht unermüdlich an neuen Therapieoptionen im Kampf gegen DIPG. Das Team um Dr. Alexander Beck hat den „DIPG Fighter Award“ ins Leben gerufen, um mehr Aufmerksamkeit auf die tödliche und heimtückische Krankheit zu lenken. Der Preis geht an Personen und Initiativen, die sich DIPG entgegenstellen. Der DIPG Fighter Award wurde nun zum ersten Mal verliehen. Der gemeinnützige Verein Franken-Hilft e.V. ist unter den Preisträgern.

„Diese Auszeichung ist für alle unsere Unterstützer“
Vorstandsmitglied Josef Broll durfte den DIPG Fighter Award entgegennehmen. „Wir bedanken uns für die Auszeichnung und nehmen den Preis stellvertretend für alle unsere Unterstützerinnen und Unterstützer entgegen.“ Franken-Hilft werde sich auch weiterhin für an DIPG erkrankte Kinder, deren Familien sowie die DIPG-Forschung engagieren, so Broll.

Das diffuse intrinsische Ponsgliom (DIPG) ist ein Gehirntumor, der vorwiegend im Kindesalter auftritt. Er ist bösartig und inoperabel. Derzeit gibt es keine Chance auf Heilung. Die meisten Kinder versterben innerhalb von 18 Monaten nach einer DIPG-Diagnose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.