Franken-Hilft e.V. unterstützt Spendenkonvoi für die Opfer der Flutkatastrophe 2021

Im Juli 2021 traf eine verheerende Naturkatastrophe mit schweren Sturzfluten und Überschwemmungen den westlichen Teil Deutschlands. Über 180 Menschen verloren dabei ihr Leben und viele, die sich in Sicherheit bringen konnten, standen über Nacht vor den Nichts, da Häuser überschwemmt und teilweise sogar weggespült wurden. Die Menschen vor Ort mussten mit dem Nötigsten versorgt werden, darum beteiligte sich Franken-Hilft e.V. mit Aufruf und Organisation an der Sammlung von Geld- und Sachspenden für die Opfer des Hochwassers.

Für einen Spendenaktion der Firma CK Transporte in Nürnberg starteten wir einen Aufruf und sagten sogleich die Übernahme die anfallenden Treibstoffkosten für den Transport der gesammelten Materialien sowie deren Verpackung zu.

Aufgrund der überwältigenden Spendenbereitschaft in Franken wurden die Lagerflächen für die Sachspenden bald zu knapp.  Wir konnten hier die Firma amm Spedition in Nürnberg vermitteln, welche eine Lagerhalle sowie Fahrzeuge und Auflieger für den Transport zu Verfügung stellten. Doch auch diese Flächen waren bald verbraucht, sodass letztendlich sogar ein “Stopp der Sachspenden” ausgesprochen werden musste.

Die Freiwillige Feuerwehr Mimberg, aufmerksam durch unseren Aufruf, nahm mit dem Krisenstab in Stolberg bei Aachen Kontakt auf um die benötigten Dinge abzustimmen. Die drei Zugmaschinen der amm Spedition wurden Freitag und Samstag-Morgen von der Feuerwehr mit den Waren beladen und zum Sammelpunkt in Mimberg verbracht, von wo die Freiwillige Feuerwehr die Güter Samstag-Mittag mit eigenen Fahrern und 14 Helfern in einem Mannschafttransportwagen (MTW) in die Ahr-Region brachten.

Stellvertretend für alle Helfer möchten wir DANKE sagen!
IHR SEID DER WAHNSINN!

Unser Dankeschön gilt den vielen Helfern, die Freizeit und Wochenende opferten um die Waren zu sammeln, zu sortieren, zu verladen und zu transportieren! Ein besonderer Dank geht an die Geschäftsführer der amm Spedition Hr. Ralf Amm und Alex Richter, die es sich nicht nehmen ließen, dem gemeinnützigen Verein Franken-Hilft e.V. die entstandenen Kosten zu Spenden um den Verein finanziell zu entlasten sowie natürlich Maik Heyden, 1. Kommandant der FFW Mimberg, der spontan Unterstützung seiner Mannschaft zusagte.

Der Verein Franken-Hilft e.V. wird auch in Zukunft bei außergewöhnlichen Katastrophen helfen. Darum ist es überwältigend, dass wir uns jetzt schon in einem solchen Netzwerk von tatkräftigen Helfern befinden!

Fotos mit (c): Freiwillige Feuerwehr Mimberg, CK Transporte Nürnberg und Franken-Hilft e.V.

Hier der Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Mimberg

Faszination Nordkurve sammelt Becherspenden für Oskar

SpendetfürOskarDer Verein Franken-Hilft e.V. unterstützt seit ein paar Monaten den kleine Oskar, einen DIPG-Fall aus der Region: Der liebenswerte, sechsjährige Oskar aus Nürnberg hat in diesem Jahr die gleiche folgenschwere Diagnose erhalten wie Lina: Ein tödlicher, inoperabler Gehirntumor (diffuses intrinsisches Ponsgliom – DIPG), der direkt in dem Bereich des Gehirns sitzt (Hirnstamm), der das ganze Nervensystem inklusive der Atmung steuert. Eine Heilung ist nicht möglich und eine Operation in diesem Bereich absolut tödlich. Oskar hat in seinen jungen Jahren natürlich noch Wünsche und Träume, was er gerne noch erleben möchte. Seine Mutter Janina befindet sich mitten im Studium, weshalb ihr finanziell die Hände gebunden sind. Zudem ist eine solch schreckliche Krankheit neben der psychischen, auch eine finanzielle Belastung. Darum versucht Franken-Hilft e.V. hier Spenden zu sammeln und an Oskar weiterzureichen.

Faszination Nordkurve Die Organisation „Faszination Nordkurve“ der Ultras Nürnberg (UN94) wird nun diese Sammlung unterstützen und deshalb beim Heimspiel gegen Heidenheim, am Freitag 30.07.2019 im Max-Morlock-Stadion um „Becherspenden“ bitten. Mit Helfern werden sie im Stadion unterwegs sein und leere Becher sowie Pfandflaschen entgegennehmen. Diese werden dann gesammelt abgegeben und der Erlös in vollem Umfang an Oskar und seine Mutter gegeben.

Franken-Hilft e.V. dankt Faszination Nordkurve für die Hilfe und die tolle Aktion sowie dem 1.FC Nürnberg, der diese Aktion in den sozialen Medien verbreitet hat.

Wir hoffen durch unser Engagement dem kleinen Oskar noch viele schöne Stunden bescheren zu können und durch die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit die DIPG-Forschung voranzutreiben, geeignete Therapien für die Kinder zu finden.

Unterstützen Sie diese Spendenaktion für Oskar! Falls Sie nicht im Stadion sind, können Sie das aus online hier:

Spendenkonto: Franken-Hilft e.V.
Konto-Nr.: 136 3000 / BLZ: 760 610 25
IBAN: DE35 7606 1025 0001 3630 00
Raiffeisenbank Lauf/Pegnitz
Verwendungszweck: Oskar

oder direkt über PayPal:
paypal.me/frankenhilft

Achtung! Eine Spendenquittung kann noch nicht ausgestellt werden! (Mehr hier)

Flyer hier